Hilfe

Chatten Sie mit uns

Live-Chat

Rufen Sie uns an

+49 (0) 8165 80 90 517

Deutschland

Land/Region

Deutschland

Sprache/Währung

Deutsch / € EUR

  • Deutsch / € EUR
  • English / € EUR
  • Case lernen

    Erfahren Sie, wie sich unsere Kunden von der FS Lösung inspirieren lassen.

  • Video

    Eine schnelle und fröhliche Art, sich über uns und unsere Produkte zu informieren.

  • Download

    Erhalten Sie Software/Hardware Unterstützungsdateien für Ihre Artikel.

  • Community

    Lernen, erkunden und verbinden Sie sich mit der FS-Community.

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Wie kann man die Probleme der Polarität lösen

Was genau ist die Polarität?

Polarität bedeutet einfach, dass der Tx auf der einen Seite mit dem Rx auf der anderen Seite verbunden werden sollte und umgekehrt.In jeder Installation ist es wichtig, dass der optische Sender an dem einen Ende mit dem optischen Empfänger an dem anderen verbunden ist. FS bietet eine Reihe intelligenter Lösungen, mit denen Sie Ihr Netzwerk und seine Konnektivität verwalten und optimieren können.

Verstehen Sie die Faserpolarität

Die PDF Datei enthält eine Einführung in die Polarität und hilft Ihnen, diese anhand der Polaritätszeichnung vollständig zu verstehen.

Erfahren mehr

Achten Sie bei der strukturierten Verkabelung der Basis 8/12/24 auf die richtige Polarität

Base-8 Serie

Für die Base-8 Infrastruktur sind Komponenten des Typs B erforderlich, um das richtige Polaritätsschema beizubehalten. Base-8 MTP/MPO ist SR4 fähig, was bedeutet, dass die Backbone-Konnektivität dieselbe Glasfaseranzahl aufweist wie der SR4 Transceiver. Bitte beachten Sie, dass SR4 eine 8 Glasfaser Schnittstelle ist, der Base-12 MTP/MPO Anschluss jedoch weiterhin kompatibel ist.

Direktanschluss für 40G SR4 bis 10G SR mit 8F MTP/MPO Breakout Kabel

40G QSFP+ SR4

Erfahren mehr

MTP/MPO-LC Breakout, Typ B

Erfahren mehr

10G SFP+ SR

Erfahren mehr

Migration von 10G auf 40G mit 12F MTP/MPO Trunkkabel und 40G Breakout Faser Patchpanel

40G QSFP+ PLR4

Erfahren mehr

MTP/MPO Trunk, Typ B

Erfahren mehr

40G Breakout Panel

Erfahren mehr

Base-12 Serie

Jedes 12-Faser-MTP überträgt sich in sechs serielle optische 2-Faser-Schaltungen, die ein Polaritätsmanagement erfordern, das mit einer von zahlreichen Methoden erreicht werden kann.

Methode A

Die TIA-568-C.0-Standardmethode A verwendet einen einzelnen Modultyp, der in einer "durchgehenden" Konfiguration verdrahtet ist. Und zwei verschiedene Patchkabel in einer optischen Schaltung, aber mit unserer Typ-A- und Typ-AF-Kassette brauchen Sie kein A-zu-A-Patchkabel mehr.


Methode B

Methode B verwendet Adapter(Key-Up zu Key-Down), um die durchgehende Kabel(Key-Up zu Key-Down) zu LWL-Kasstten zu verbinden. Der Faserkanal wird durch Umklappen der zweiten Kassette vervollständigt. In diesen Lösungen werden sowohl Kassetten vom Typ B1 als auch vom Typ B2 benötigt.

Base-24 Serie

Base-24 MTP/MPO Verbindung wird im Allgemeinen für 100G Parallelverbindungen bereitgestellt, die über SR10 Transceiver laufen. Normalerweise befinden sich diese Verbindungen zwischen zwei Switches mit hoher Datenrate und nicht zwischen Switches zum Server. Base-24 kann auch für Backbone Verbindungen mit niedrigerer Datenrate wie 10G und 40G verwendet werden. Dies ist jedoch normalerweise nur in Fällen der Fall, in denen Speicherplatz und Installationszeit die wichtigsten Treiber sind.

Methode A Richtlinien für 40-Gbps Konnektivität mit 24F MTP/MPO Trunkkabel

A Typ A (1-13, 2-14...11-23, 12-24) MTP/MPO Trunkkabel is eine lohnende Wahl für Base-24 Lösungen. Bei unseren Kassetten Typ A und Typ AF wird kein A-zu-A Patchkabel mehr benötigt.

Aufrechterhaltung der Polarität in Array-basierten Systemen

Bei der Verbindung von Arrays für parallele Signale wird das Typ-A-Backbone an jedem Ende mit einem Patch-Panel verbunden. An einem Ende der optischen Verbindung wird ein Typ-A-Array-Patchkabel verwendet, um Patchpanel-Ports mit jeweiligen parallelen Transceiver zu verbinden. Am anderen Ende der optischen Verbindung wird ein Typ-B-Array-Patch-Kabel verwendet, um Panel-Ports mit jeweiligen parallelen Transceiver zu verbinden. In jedem optischen Pfad darf nur ein Typ-B-Array-Patchkabel vorhanden sein.

Warum wählen Sie FS?

  • Konnektivität

    Bietet entscheidende Einsicht in den Status jeder Verbindung in Ihrer 10G / 40G / 100G-Umgebung.

  • Richtigkeit

    Eindeutige Überlegungen zum Design der Polarität, um eine zuverlässige Systemleistung sicherzustellen.

  • Umfassend

    Bietet die Leistungsgarantie und die Anwendungsgarantie für die gesamte Lösung.

  • Professionalität

    In den TIA-568-C.0-Standard integriert, um die Verwendung von MTP-konfektionierten optischen Kabeln zu erleichtern.


Wo bekomme ich mehr technische Unterstützung?

FS konzentriert sich auf Netzwerklösung der Datenzentren, Enterprise und optische Übertragung, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.
Bitte kontaktieren Sie uns unter tech@fs.com oder sales@fs.com.

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Ihre Rückmeldung ist für uns sehr wichtig. Wir werden sie überprüfen und verwenden, um die FS-Website für die zukünftigen Besuche zu verbessern.

Feedback geben

Vielen Dank für Ihren Besuch bei FS. Ihr Feedback ist für uns sehr wichtig.

Möchten Sie FS an Ihre Freunde weiterempfehlen? *

1
2
3
4
5
Nein Sehr gerne

Bitte wählen Sie ein Thema für Ihr Feedback*

0/1000

Wenn Sie eine Rückantwort von uns erhalten möchten, hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktdaten.