Hilfe

Chatten Sie mit uns

Live-Chat

Rufen Sie uns an

+49 (0) 8165 80 90 517

Deutschland

Land/Region

Deutschland

Sprache/Währung

Deutsch / € EUR

  • Deutsch / € EUR
  • English / € EUR
  • Case Study

    Erfahren Sie, wie sich unsere Kunden von der FS Lösung inspirieren lassen.

  • Video

    Eine schnelle und fröhliche Art, sich über uns und unsere Produkte zu informieren.

  • Download

    Erhalten Sie Software/Hardware Unterstützungsdateien für Ihre Artikel.

  • Blog

    Blog Artikel für Rechenzentren, Enterprise und OTN Netzwerk.

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Know-How

Glasfaseroptik
Datenzentrum

Gigabit Switch: SFP Port vs. RJ45 Port vs. GBIC Port

Gigabit Switch: SFP Port vs. RJ45 Port vs. GBIC Port

Offizieller von FS.COM 2018-08-15

In Gigabit-Ethernet-Anwendungen wird entweder ein SFP-Port (Small Form Factor Pluggable), ein RJ45-Port oder ein GBIC-Port (Gigabit Interface Converter) in verschiedenen Gigabit-Geräten wie Switches, Routern, Servern und Speichern verwendet. Da alle diese drei Porttypen nur 1 Gbit unterstützen und nicht höher gehen, warum werden sie erstellt, anstatt nur einen Typ zu verwenden?

SFP port switch

Was ist ein SFP-Port auf einem Gigabit-Switch?

Der SFP-Port ist für die Verwendung mit Small Form Factor (SFF) -Anschlüssen ausgelegt. Es ermöglicht einem Gigabit-Switch, optische oder Kupferverbindungen durch Einfügen des entsprechenden SFP-Moduls (Glasfaser-SFP oder Kupfer-SFP) zu ermöglichen. Wenn der SFP-Port in Gigabit SFP mit optischem Port eingesteckt ist, müssen Faserjumper (LC-Kabel) Faserverbindungen unterstützen. Daher wird das RJ45-SFP-Modul allgemein für Kurzstrecken-Uplinks zum Verbinden zwischen einem All-SFP-Verteilungsschalter und einem Vollkupfer-Edge-Switch verwendet, und ein Glasfaser-SFP-Modul wird am häufigsten für einen Hochgeschwindigkeits-Faser-Uplink über längere Distanzen verwendet.

sfp-port

Kombinierter SFP-Port

Der Combo-Port ist eine einzelne Schnittstelle mit zwei Frontends - RJ45-Port oder SFP-Port, so dass sowohl Kupfer- als auch optische SFP-Verbindungen unterstützt werden. Mit anderen Worten, es handelt sich um einen Compound-Port, der zwei verschiedene physische Geräte unterstützen kann, die sich die gleiche Switch-Fabric und Port-Nummer teilen. Diese zwei verschiedenen physischen Ports können jedoch nicht gleichzeitig verwendet werden. Jeder Dual-Combo-Port ist eine einzelne Schnittstelle, die eine Auswahl von zwei Verbindungen bietet: eine RJ-45-Verbindung für ein Kupfer-Ethernet-Kabel und eine SFP-Verbindung für ein Glasfaserkabel.

Uplink SFP-Port Switch

Ein Uplink-Port ist ein Port, auf dem der Sende- und Empfangstakt umgekehrt wird, der für die Verbindung mit einem internen Switch mit einem Standard-Straight-Through-Kabel anstelle eines Crossover-Kabels ausgelegt ist. Daher kann der Uplink-Port eine Verbindung zu einem regulären Port eines anderen Geräts herstellen. Schließen Sie den Uplink-Port eines Switches an den Standard-Port eines anderen Switch Cab an, um die Netzwerkgröße zu erweitern. Die meisten Unternehmens-Switches auf dem Markt enthalten 24 RJ45-Ports mit 2 dedizierten SFP-Ports für Uplinks oder 48 Kupfer-Ports mit 2 oder 4 dedizierten SFP-Uplink-Ports.

rj45 port

Dual-Rate-SFP-Port Switch

Im Allgemeinen kann ein SFP-Port mit zwei Raten entweder als 1G-Modus oder als 10G-Modus eingestellt werden, d. H. Ein SFP-Modul oder ein SFP+-Modul kann darin installiert werden. Die tatsächliche Datenrate der Übertragung hängt jedoch davon ab, welcher Modus eingestellt ist und welches Transceiver-Modul verwendet wird. Es gibt mehrere Fälle:

 Der Dual-Rate-SFP-Port Switch ist 10G aktiviert und ein SFP+-Modul ist installiert; Die Schnittstelle befindet sich im 10G-Modus.  Der Port ist 10G aktiviert, aber ein SFP-Modul ist installiert; Die Schnittstelle befindet sich im 1G-Modus.  Der Port ist nicht 10G aktiviert, aber ein SFP+-Modul ist installiert; Die Schnittstelle wird ein Link-Down-Zustand sein.  Der Port ist nicht 10G aktiviert und ein SFP-Modul ist installiert; Die Schnittstelle befindet sich im 1G-Modus.

SFP-Port im Vergleich zum GBIC-Port des Gigabit-Switches

Die meisten Ethernet-Switches sind mit mindestens einem oder zwei Gigabit-SFP-Uplink-Slots ausgestattet. Was ist ein SFP-Port? Wie der Name schon sagt, ist der SFP-Port für die Aufnahme von SFP (Mini-GBIC) -Fasermodulen mit Small Form-Factor (SFF) -Steckern vorgesehen, während der GBIC-Port zur Aufnahme von GBIC-Modulen dient. Die zwei Arten von Ports können in Gigabit-Anwendungen die gleichen Datenraten und die gleichen Entfernungen bereitstellen, aber die gleiche Anzahl von SFP-Ports benötigt weniger Platz als die von GBIC-Ports. Da sie die gleiche Funktionalität haben, hat SFP nach und nach den Platz des älteren GBIC in Gigabit-Netzwerken aus platzsparenden und wirtschaftlichen Gründen eingenommen. Die folgende Tabelle zeigt einen Vergleich zwischen SFP-Port und GBIC-Port. Für mehr informationen über gbic und sfp, lesen Sie bitte GBIC vs SFP vs Mini GBIC: Was ist der Unterschied?

gbic sfp

SFP Port vs. RJ45-Port

Verglichen mit Ethernet-Switches, die nur einen RJ45-Port verwenden, unterstützt der SFP-Port-Switch mehr Arten von Kommunikationskabeln und längere Strecken von Verbindungen. Es kann auch mit dem Port der 1000BASE-SX, 1000BASE-LX / LH, 1000BASE-ZX oder der 1000BASE-BX10-D/U ausgetauscht werden. Bei Kurzstreckenverbindungen auf einem Gigabit-Switch besteht jedoch kein Unterschied zwischen der Verwendung von SFP-Ports oder RJ45-Ports für die Verbindung von Switches. In der folgenden Tabelle sind die RJ45-Verbindung und die SFP-Verbindung von Gigabit-Switches aufgeführt:

Parameter SFP-Port RJ45-Port
Verbindungstypen RJ45 SFP Module + Netzwerkkabel (Cat5e/Cat6/Cat7/Cat8)
Glasfaser SFP Module + LWL-Patchkabel (LWL Singlemode/Multimode)
Netzwerkkabel (Cat5e, Cat6 oder höher)
Maximale Entfernung MMF(550m) / SMF(150km) / Cat5 Kabel(100m) 100m (330ft)
Datenrate 1000Mbps (1G) 1000Mbps (1G)

SFP Port vs. RJ45-Port: Lesen Sie die Fallstudie für 1000-Mbit/s-Switch-Verbindungen

SFP vs. RJ45-Port: Latenz macht einen Unterschied

Fallbeschreibung: Derzeit sind meine Ethernet-Switches an Gigabit-Ethernet-Ports über etwa 300ft angeschlossen. Wäre es besser, diese Leitung durch eine Glasfaserleitung zu ersetzen, obwohl mein Port nur SFP und nicht SFP + ist und bei 1 GB gesperrt ist? Ein Switch beherbergt 24 schwere aktive Benutzer und der andere beherbergt etwa 80 aktive Geräte und ist mein Kernswitch. Mein Ziel ist es, alle Latenzen zwischen den beiden Gebäuden zu löschen.

1000mbps switches

Fallanalyse: Die beiden Switches befinden sich in diesem Fall in zwei verschiedenen Gebäuden. Die Verbindungsdistanz liegt um die maximale Übertragungsdistanz (100 m) für Cat5e/Cat6-Ethernet-Kabel, überschreitet sie jedoch nicht, weshalb die Übertragung mit den Rj45-Ports gut lief. Der Hauptzweck ist die Minimierung der Latenz. Tatsächlich ist der Latenzunterschied für die Verwendung von Glasfasern jedoch nicht signifikant. Andere Faktoren sollten berücksichtigt werden. Erstens, wenn die beiden Gebäude über separate elektrische Stromeingänge verfügen, kann das Durchlaufen von Kupfer zwischen den Gebäuden zu Problemen mit der Erdschleife führen. Zweitens kann ein Blitzschlag von Bedeutung sein, wenn Kupferkabel in den Gebäuden verwendet werden. Wenn weder Glasfaser- noch Kupferleitungen möglich sind, gehen Sie kabellos.

SFP vs. RJ45-Port: Der Stromverbrauch ist eine Herausforderung

Fallbeschreibung: Wenn Sie Switches im selben Rack anschließen, wird anscheinend immer SFP anstelle eines normalen RJ45-Ethernet-Kabels verwendet, auch wenn der SFP-Port nur GB ist wie die anderen Ports des Gigabit-Switches. Warum sollte SFP in dieser Situation verwendet werden? SFP-Transceiver kostet viel.

Fallanalyse: Hierbei handelt es sich um den Anschluss von 1000 Mbit / s Gigabit-Switches im selben Rack. Der SFP LWL-Anschluss wird anstelle des RJ45-Anschlusses verwendet, möglicherweise weil elektrische Interferenzen auftreten. Ein weiterer Grund könnte die große Anzahl von Links sein. Bei mehr als 100 Verbindungen können Sie mit SFP weniger Energie sparen als Ethernet-Anschlüsse. Wenn Sie die Ethernet-Ports für Endpunktverbindungen speichern müssen, wählen Sie Glasfaser für die Switch-Verbindung. Beachten Sie, dass wir den einen oder den anderen Typ verwenden können, aber nicht beide gleichzeitig in einem Switch-Trunking.

Fazit

Die drei Porttypen werden in verschiedenen Netzwerkgeräten verwendet. Der SFP-Port wird häufiger verwendet als der GBIC-Port, da er die gleiche Funktion bietet und kompakter ist. Wenn der SFP-Port im Vergleich zum RJ45-Port verwendet wird, unterstützt der SFP-Port die Konnektivität über verschiedene Glasfaserkabel und die Kupfer-Twisted-Pair-Kabel und eine große Bandbreite an Verbindungsabständen. Der RJ45-Port akzeptiert jedoch nur Twisted-Pair-Kabel und eine kürzere Entfernung.


    Facebook LinkedIn Twitter

DC Verkabelungslösung Team
DCI-Ingenieure mit CCIE/HCIE-
Zertifizierung

Unsere Experten fragen

*Unterstützt kostenlose CCIE / HCIE

*Netzwerk-Design / Redesign, Analyse

*One-to-One-Service für jede Online-Bestellung

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Ihre Rückmeldung ist für uns sehr wichtig. Wir werden sie überprüfen und verwenden, um die FS-Website für die zukünftigen Besuche zu verbessern.

Feedback geben

Vielen Dank für Ihren Besuch bei FS. Ihr Feedback ist für uns sehr wichtig.

Möchten Sie FS an Ihre Freunde weiterempfehlen? *

1
2
3
4
5
Nein Sehr gerne

Bitte wählen Sie ein Thema für Ihr Feedback*

0/1000

Wenn Sie eine Rückantwort von uns erhalten möchten, hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktdaten.